Mediengestalter Digital und Print – Themenbereiche der Abschlussprüfung Sommer 2017

Struktur der Prüfung – Schriftliche Prüfungsbereiche (50 Prozent)
Prüfungsbereich Prüfungszeit Gewichtung
  1. Konzeption und Gestaltung
90 Minuten 15 Prozent
  1. Medienproduktion
90 Minuten 15 Prozent
  1. Kommunikation
60 Minuten 10 Prozent
  1. Wirtschafts- und Sozialkunde
60 Minuten 10 Prozent
  1. Je Prüfungsbereich „Konzeption und Gestaltung“ und „Medienproduktion“:
    Die Aufgaben U1 bis U9 sind für alle Fachrichtungen und Schwerpunkte identisch.
  1. Fachrichtungsspezifischer Teil:
    Je Prüfungsbereich „Konzeption und Gestaltung“ und „Medienproduktion“:
    3 Aufgaben je Fachrichtung (U10 bis U12). Hier werden drei Aufgaben aus der jeweiligen Fachrichtung gestellt. Es ist entweder Gestaltung und Technik, Schwerpunkt Print oder Digital, Beratung und Planung oder Konzeption und Visualisierung zu bearbeiten.
  1. Von den 12 Aufgaben sind 10 Aufgaben je Prüfungsbereich zu bearbeiten.
    2 Aufgaben sind zu streichen. Alle Aufgaben U1 bis U12 sind mit 10 Punkten gleichgewichtig.

Konzeption und Gestaltung

Alle Fachrichtungen

  • U1: Präsentationsplanung
  • U2: Unternehmensorganisation
  • U3: Mikrotypografie
  • U4: Schriftmerkmale
  • U5: Navigationsarten
  • U6: Bildgestaltung
  • U7: Cross Media Publishing
  • U8: Datenbank-Entwurf
  • U9: Bildzeichen

Fachrichtungsspezifische Aufgaben

Beratung und Planung

  • U10: Storytelling im Marketing
  • U11: Zielgruppen
  • U12: Kosten und Beschäftigungsgrad

Konzeption und Visualisierung

  • U10: Storytelling im Marketing
  • U11: Semiotische Analyse
  • U12: Bildschirmtypografie

Gestaltung und Technik,
Schwerpunkt Print

  • U10: Rastersystem
  • U11: Workflow-Strategien (Medienstandard)
  • U12: Ausschießen

Gestaltung und Technik,
Schwerpunkt Digital

  • U10: Bildschirmtypografie
  • U11: Unternehmenswiki
  • U12: Filmproduktionsplanung

Medienproduktion

Alle Fachrichtungen

  • U1: Rastertechnologie
  • U2: Heft- und Bindetechnik
  • U3: Pixeldichte
  • U4: Netzwerk-Topologien
  • U5: Verlinkung
  • U6: Bildoptimierung
  • U7: Audiobearbeitung
  • U8: XML-Validierung
  • U9: Logogestaltung

Fachrichtungsspezifische Aufgaben

Beratung und Planung

  • U10: Abmahnrisiken bei Onlineshops
  • U11: Materialberechnung
  • U12: QR-Code

Konzeption und Visualisierung

  • U10: Abmahnrisiken bei Onlineshops
  • U11: Textilgestaltung
  • U12: Usability

Gestaltung und Technik
Schwerpunkt Print

  • U10: Ziffern
  • U11: Spektralfotometrische Messung
  • U12: Preflight-Funktionen

Gestaltung und Technik
Schwerpunkt Digital

  • U10: Ziffern
  • U11: HTML5-Video mit Javascript
  • U12: Videodatenberechnung

Auf der Medi­en­com­mu­nity-Web­site gibt es wie immer ein Prüfungswiki und eine Lern­gruppe zu der aktuel­len Abschluss­prüfung.

Diese Informa­tio­nen sol­len bei den umfas­senden Aus­bildungs­inhal­ten des Aus­bildungsbe­rufes Medien­gestal­ter Digital und Print eine Hilfe­stel­lung zur Prüfungsvor­be­rei­tung sein. Wei­tere Informa­tio­nen zu den genann­ten The­men­gebie­ten kann der ZFA nicht erteilen.

Ach­tung: Diese genann­ten Prüfungsgebiete haben nur ihre Gül­tigkeit, wenn die vor­ge­se­hene Prüfung ver­wendet wer­den kann. Sollte eine Ersatz­prüfung notwendig wer­den, weil wei­tere Prüfungs­inhalte als die von uns ver­öffent­lich­ten im Vor­feld bekannt wer­den, so ver­lie­ren die folgenden Prüfungsgebiete ihre Gül­tigkeit.